Ich bin   Geschäftskunde   |   Privatkunde
Alle Preise werden jetzt inkl. Mehrwertsteuer angezeigt.
Alle Preise werden jetzt ohne Mehrwertsteuer angezeigt.
Kostenlose Beratung 00800 - 01 21 22 23
  • Kontaktcenter

    Ihr Ansprechpartner

    Allgemeiner Kontakt

    • Freecall: 00800 - 01 21 22 23
    • Freefax: 00800 - 02 10 20 30
  • Kundenbereich
  • Warenkorb mit Direktbestellung

STEP 4 Arbeitsplatzbeleuchtung

Gutes Licht ist wichtig! Arbeitsplatzbeleuchtung ist ein Muss!

Warum ist gutes Licht so wichtig? Ergonomisches Licht am Arbeitsplatz schafft alle 
Voraussetzungen für ein produktiveres Arbeiten. Gutes Licht senkt die Fehlerquote, gutes Licht beugt Ermüdung vor, gutes Licht sorgt für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz.

Fehlzeiten und Arbeitsunfälle werden so vermieden. Nebenbei kann auch der Energieverbrauch aktiv beeinflusst werden!


Aufbauportale für die Nutzung des Platzes über der Tischplatte!

Die fortschreitende Entwicklung in der Elektronik tendiert zu immer kleineren Komponenten. Mit der ständig verkleinerten Größe diverser Bauteile werden auch die mikroskopisch kleinen Abstände zwischen den Isolatoren und Schaltungen innerhalb der Bauteile immer geringer, so dass geeignete Statikschutzmaßnahmen erforderlich werden.

Winzige statische Entladungen sind für den einzelnen Menschen nicht spürbar, aber dennoch schädlich für elektronische Bauelemente und Komponenten. Erschwerend kommt hinzu, dass der entstandene Schaden, der durch die elektrostatische Ladung entsteht, mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen ist. Elektrostatisch geschützte Bereiche und ESD-Einzelarbeitsplätze sind fast in der gesamten Elektronik- und Halbleiterfertigung erforderlich. 


Häufig vernachlässigt und erste Einsparungsmaßnahme. Die individualisierte Arbeitsplatzbeleuchtung.

Immer wieder findet man Arbeitsplätze in Unternehmen, welche nur mit einer indirekten Hallenbeleuchtung kombiniert werden. Dabei ist eine auf den Arbeitsplatz ausgerichtete Beleuchtung so wichtig!

Zum einen gibt es Berufsgenossenschaftlichte Vorgaben, welche ein Mindestmaß an Beleuchtungsintensität festlegt. An ständig besetzen Arbeitsplätzen in Gebäuden gilt der Mindestwert von 200 Lux. Ein professionieller Arbeitsplatz übertrifft diese Vorgaben aber bewusst.

Folgende Argumente sind hierfür maßgebend:

Leistungssteigerung durch gutes Licht:

  • Gutes Licht kann die Produktivität bis zu 40 % steigern.
  • Erst bei einer angemessenen Beleuchtung kann das Auge alle Informationen optimal verarbeiten.
  • Die Aufmerksamkeit und Leistungsbereitschaft, des Menschen wird durch gutes Licht erhöht. Dies wirkt sich positiv auf die Arbeitsleistung aus. Je schwieriger die Arbeitsaufgabe, desto höhere Leistungssteigerungen sind zu erzielen

Reduzierung der Fehlerquote durch gutes Licht: 

  • Mit zunehmender Beleuchtungsrate sinkt die Fehlerquote auf bis zu 50 %, je nach Schwierigkeit der Arbeitsaufgabe.
  • Weniger Fehler bedeuten zugleich eine Minimierung von Ausschuss und positive Beeinflussung der Produktivität.
  • Durch höhere Beleuchtungsstärken lassen sich auch Ermüdungseffekte vermeiden, da das Licht direkt auf das Melatonin (Schlafhormon) des Menschen wirkt.

Bei uns sind Sie in jedem Falle richtig, wenn es um die Wahl der richtige Arbeitsplatzbleuchtung geht.

Sie können wählen zwischen einem reichhaltigen Angebot aus Systembeleuchtungslösungen wie Langfeld- oder Lupenleuchten. 

Überblick über gängige Leuchtenlösungen am Arbeitsplatz:

Kleinfeldleuchten:

Finden Anwendung an Kleinformat-Arbeitsplätzen oder Arbeitsplätzen welche nicht mit Aufbauten ausgerüstet werden, da eine Montage auch ohne diese möglich ist. Unsere Kleinfeldleuchten werden aus diesem Grunde platzsparend mit neuster LED-Lichttechnik angeboten. Bitte fragen Sie hierzu an!

Langfeldleuchten:

Sind der Klassiker unter den Systembeleuchtungslösungen. Montiert am Portal-Ausleger sorgen die Langfeldleuchten für eine optimierte Ausleuchtung des Arbeitsplatzes. Wir bieten die Langfeldleuchten mit konventionieller, preisgünstiger Leuchtstoff-Lichttechnik oder auch in neuster LED Leuchttechnik an. Innerhalb der Beleuchtungstechnik dürfen Sie sich weiterhin zwischen Normal- und Profiqualität entscheiden.

Tipp: Da die Langfeldleuchten dauerhaft außerhalb des Arbeitsbereiches positioniert sind, ist eine ESD-Beleuchtung nicht erforderlich. Unsere Leuchten werden daher in Normalversion angeboten.

Seitenfeldleuchten:

Finden immer Paarweise Anwendung. Sie finden dann Ihren Einsatz, wenn durch die Arbeitsausführung es zu Schattenwürfen bei einer Beleuchtung von oben kommt. Durch den Paarweise-Einsatz wird das Zentrum der Arbeitsfläche sehr gut ausgeleuchtet, was besonders bei Kleinmontagen oder Kleinstprüfungen notwendig ist.
Bitte fragen Sie hierzu an!

Lupenleuchten:

Sind im Markt als Flexarm- oder Gestängeleuchtenausführung erhältlich. Sie finden Ihren Einsatz im Kleinstmontage und Prüfungsbereich, wenn das menschliche Auge alleine die feinen Bauteile nicht mehr erfassen kann. Häufig ist der Grad der Vergrößerung für den Aufgabenzweck bekannt, jedoch werden viele Lupenbeleuchtungslösungen nur in entsprechenden Dioptrienwerten ausgedrückt.

Mit einer einfachen Formel lässt sich der Dioptrienwert in eine entsprechende Vergrößerung umrechnen:

Vergrößerung = (Dioptrien/4) + 1.

Bzw. auch umgekehrt:

Dioptrien = (Vergrößerung - 1 ) x 4.

Gerne helfen wir Ihnen bei der Ausarbeitung einer für Ihren Einsatz optimalen Leuchtlösung. Denn als Arbeitsplatzprofis sind wir auch wahre Leuchtexperten!