Kostenlose Beratung 00800 - 01 21 22 23
  • Kontaktcenter

    Ihr Ansprechpartner

    Allgemeiner Kontakt

    • Freecall: 00800 - 01 21 22 23
    • Freefax: 00800 - 02 10 20 30
  • Kundenbereich
  • Warenkorb mit Direktbestellung

Handpritschen- & Schwerlastwagen

Schweres leicht bewegt

Auch schwere Lasten ohne Mühe bewegen. Bei KRIEG finden Sie daher verschiedenste Wagen für den innerbetrieblichen Schwertransport

Schwertransport in den gewohnten Wagentypen. Standardmässig mit rutsch- und wasserfesten Siebdruckplatte für ein Transport im Außenbereich oder bei leichtem Gefälle.

Plattformwagen:

Der klassische Transportwagen mit einer Ladefläche. Auch als Rungenwagen für Langgutmaterialtransport erhältlich.

Tischwagen:

Transportgeräte mit 2 oder 3 Ladeflächen zur Beladungstrennung und leichten Be-/Entladung.

Etagenwagen:

4 Ladeflächen zur unterschiedlichen Bestückung in halbhoher und hoher Ausführung.

Schwerlastanhänger

Schwerlastanhänger für den innerbetrieblichen Schwertransport.

Wahlweise mit:

2 Rad-Drehschemel-Lenkung:

Hierbei wird eine starre Achse als ganzes bewegt, die Deichsel ist um 360° bewegbar. Nachteilig ist die, aufgrund des extrem kleinen Wendekreis hohe Kippgefahr bei Volleinschlag. Vorteil ist der gute Geradeauslauf, die Wartungsarmut sowie der extrem kleine Wendekreis. Klassischer Vertreter ist z.B. ein Pferdewagen.

2-Achs-Drehschemel-Lenkung:

Hier sind Vorder-und Hinterachse über eine feste Lenkstange miteinander verbunden.Vorteil ist hier der kleine Wendekreis, die Kippsicherheit bei einer Lenkeinschlagsbegrenzung von 35 % sowie die Spurtreue bei einem Einzelfahrzeug.

4 Rad-Achschenkel-Lenkung:

Bei der Achsschenkellenkung wird jedes Rad durch eine Schwenkachse geführt. Durch Lenktrapeze (bestehend aus Spurstange und zwei Lenkhebeln) an den Achsen wird für die notwendige saubere Kurvenführung gesorgt, welche bei einer 1-Achs-Drehschemellenkung von Natur aus gegeben ist. Dies ist notwendig, da dass außen liegende Rad weniger stark eingeschlagen werden muß als das äußere, da dieses einen größeren Kreisbogen beschreibt als das innere. Vorteil ist der sehr kleine Wendekreis, die Kippsicherheit durch 40% Lenkeinschlagbegrenzung sowie die Spurtreue auch bei Wagenkolonnen. Nachteilig wäre hier der Wartungsaufwand. Klassisches Praxisbeispiel sind PKW`s der ersten Generation.

Die Schwerlastwagen können bis zu 8 t beladen werden. Auf Anfrage auch Modelle bis zu 25 t oder mit Planaufbau möglich.